REFERENZPROJEKTE

RENOMMIERTE SCHWEIZER PRIVATBANK MIT GLOBALER PRÄSENZ

Die Privatbank wollte gruppenweit die operativen Prozesse im Einkauf nachhaltig weiterentwickeln und suchte unterstützende Systeme.

 

In der ersten Phase haben wir eine Marktabklärungen bezüglich möglichen Systemanbietern in den Bereichen Procure-to-Pay (P2P) und Contract Management (CM) durchgeführt. Diese beinhaltete unter anderem auch die Preisstrukturen (Lizenz- und Wartungskosten, Implementierung, etc.) sowie Detailabklärungen wie Datensicherheit, Anbindung an Umsysteme, etc. Der Abschluss der ersten Phase bildete eine Management Präsentation inklusive Empfehlungen möglicher Anbieter und dem weiteren Vorgehen.

 

In der zweiten Phase wurden einige wenige Anbieter zu Systempräsentationen eingeladen. Wir haben einen Kriterien- und Bewertungskatalog erarbeitet, welche das funktionsübergreifende Team bei der Evaluation/Entscheidung unterstützte.

 

In der dritten Phase haben wir die Privatbank bei Vorabklärungen (Workshops) und den Verhandlungen unterstützt.

IHR ANSPRECHPARTNER

Thomas Schnadt

Co-Owner / Leiter Consulting / Leitung Beschaffungsnetzwerk ISN
Tel. +41 (0)71 969 30 86
t.schnadt@innosourcing.ch

REGIONALE BAHNGESELLSCHAFT

Bei der Bahngesellschaft waren bis auf zwei wesentliche Elemente alle Grundlagen vorhanden. Das aktive Management von Warengruppen sowie ein Lieferantenmanagement sollte auf- resp. ausgebaut werden.

 

Die INNOSourcing unterstütze diesen Aufbau, wobei ein wesentlicher Baustein die vertieften Interaktionen zwischen den einzelnen Geschäftsbereichen (Bedarfsträger, Quality Management, etc.) und dem Einkauf sowie die Verantwortlichkeiten darstellte. Im Lieferatenmanagement wurde ein entsprechendes Tiering aufgesetzt. Zudem wurde die interne Weisung und ein Teil der Prozesse überarbeitet und entsprechend ergänzt.